Hope Bremsscheiben

Begonnen von Apollo13, 12. Februar 2022, 14:15

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Apollo13

Hallo zusammen!
Mein Bike: Haibike XDURO NDURO 8.0 Bj 2020
Ich wollte die Bremsen erneuern: Bremsbacken erneuern, Entlüften der Bremse, und Scheiben erneuern.
Ich habe mir diese Bremsscheiben bestellt:
https://www.alltricks.de/F-11916-disques-de-frein/P-175253-hope_schwimmend_gelagerte_bremsscheibe_schwarz
Einbau vorne in 220 mm ist mit dem entsprechenden Bremsadapter kein Problem. Hinten die 203 mm macht Probleme: die Bremsscheibe ist im lackierten Bereich geringfügig Dicker als die Shimano Bremsscheibe.
Und dann muss ja auch noch dieser Ring zur Geschwindigkeitsüberwachung (keine Ahnung wie dieses Magnetdingens heisst) mit der Bremsscheibe montiert werden.
Auf jeden Fall schleift das dann sowohl an dem Magnet, als auch am Rahmen.
Mache ich da was verkehrt? Habe ich einen Denkfehler? Oder passt die Scheibe am Hinterrad definitiv nicht?
Wer kann mir da Auskunft geben und helfen.
Besten Dank
Sascha
  • BIKE MODELL: Haibike XDURO NDURO 8.0 FLYON

andystereo


Das gleiche Problem, ich habe es dank des Forums gelöst. Ich habe eine "Unterlegscheibe", ein "Distanzstück" auf die Radnabe gelegt.
  • BIKE MODELL: Haibike XDURO AllMtn 10.0
  • LADEGERÄT 10A: Nein
  • Tuning aktiviert: Nein

Apollo13

Danke für deine Antwort.
Hast du da ein paar Angaben zu? Innendurchmesser, Außendurchmesser? Dicke?
Und die Scheibe hast du dann quasi noch auf den Magnetdingens gelegt?

Sascha
  • BIKE MODELL: Haibike XDURO NDURO 8.0 FLYON

Apollo13

Gerade auch hier im Forum gefunden:
Zitat von: Bestak CZ am 02. Oktober 2021, 20:04Hallo, zerstören Sie den Sensor NICHT durch Abschleifen! Es ist nicht nötig, Polster unter die Nabe zu legen! An der Außenseite der hinteren Struktur befindet sich eine Mutter gegen den Sensor, in der die M5-Schraube den Sensor hält. Mit dieser Mutter kann der Abstand des Sensors zur Sensorscheibe mit einem Schlitzschraubendreher eingestellt werden

Weiss den irgendjemand, wie man diesen Sensor verstellen kann? Evtl. mit einem Foto dazu?

Sascha
  • BIKE MODELL: Haibike XDURO NDURO 8.0 FLYON

Schraubär

#4
Moin,
den kannst du verstellen, indem du das Cover innen an der Schwinge abschraubst, dann siehst du schon die Schraube am Sensor zum einstellen, geht aber auch nur begrenzt, meistens ist der Sensor schon ganz am hinteren Anschlag und wenn die Sensordisk zudem am Rahmen schleift hilft dir das auch nicht weiter.
War bei mir auch so, das die Disk an der Schwinge geschliffen hat, deswegen hab ich bei mir eine Passscheibe für M12 aus Edelstahl zwischen Hohlachse der Nabe und Ausfallende (Rahmen), dadurch wird der Abstand der Schwinge zum Rad (Bremsscheibe/Sensordisk) vergrößert.
Dicke musst du schauen wie weit die Disk vom Rahmen weg muss. Bei mir war es 1mm.
Ist zwar etwas mehr Aufwand beim Radeinbau aber andere Möglichkeit sehe ich nicht.

Gruß
Matze
 
  • BIKE MODELL: Haibike Xduro Nduro 8.0 Flyon
  • MOTOR: FW: V1.5.137, HW: Rev 0101
  • LADEPORT: FW: V1.38.1, HW: Rev 0200
  • DISPLAY: FW: V1.84.0, GUI: v3.00, HW: Rev 11265
  • REMOTE: FW: V1.36, HW: Rev 0101
  • BATTERIE 1: FW: V1.22.71, HW: Rev 0301
  • ECONNECT: FW: V1.29.0, HW: V2.0
  • LADEGERÄT 10A: Nein
  • Tuning Modell: Nö!

Apollo13

Hey Schraubär,
danke für deine ausführliche Antwort, auch wenn ich mich erst jetzt dazu melde.
Ich habe mir das ganze nochmals angesehen, und du hast da 100%ig recht. Das heisst für alle, die mit dem Gedanken spielen, eine zweigeteilte Bremsscheibe einzubauen: das passt hinten nicht! Außer man nimmt eine Distanzhülse bzw. Unterlagscheibe. Denn die Magnetscheibe schleift am Rahmen, selbst wenn es einem gelingen sollte, den Sensor so weit zu verstellen, das wenigstens dieser passt. Man muss also den Hinterbau strecken.
Der Nachteil: es ist großes Gefummel, das Hinterrad einzubauen! Vor allem, bei einer Panne auf einem Trail!
Also HAIBIKE (und wahrscheinlich auch alle anderen Hersteller): zukünftig bitte auch mal an die Leute denken, die evtl. mal etwas pimpen wollen. Ich denke, nicht alle wollen das Bike ewig so fahren, wie es aus dem Karton kommt....
Gilt auch für den Lenker.....wer verlegt bitte das Kabel der Remote im Lenker? Habe mir einen Carbonlenker montiert....das war ein gefummel die Remote umzubauen  >:(
Sascha
  • BIKE MODELL: Haibike XDURO NDURO 8.0 FLYON

MARTI MC FLY0N

Zitat von: Apollo13 am 08. März 2022, 11:18Hey Schraubär,
danke für deine ausführliche Antwort, auch wenn ich mich erst jetzt dazu melde.
Ich habe mir das ganze nochmals angesehen, und du hast da 100%ig recht. Das heisst für alle, die mit dem Gedanken spielen, eine zweigeteilte Bremsscheibe einzubauen: das passt hinten nicht! Außer man nimmt eine Distanzhülse bzw. Unterlagscheibe. Denn die Magnetscheibe schleift am Rahmen, selbst wenn es einem gelingen sollte, den Sensor so weit zu verstellen, das wenigstens dieser passt. Man muss also den Hinterbau strecken.
Der Nachteil: es ist großes Gefummel, das Hinterrad einzubauen! Vor allem, bei einer Panne auf einem Trail!
Also HAIBIKE (und wahrscheinlich auch alle anderen Hersteller): zukünftig bitte auch mal an die Leute denken, die evtl. mal etwas pimpen wollen. Ich denke, nicht alle wollen das Bike ewig so fahren, wie es aus dem Karton kommt....
Gilt auch für den Lenker.....wer verlegt bitte das Kabel der Remote im Lenker? Habe mir einen Carbonlenker montiert....das war ein gefummel die Remote umzubauen  >:(
Sascha

Schön das du noch mal ein Feedback gegeben hast.
 
Persönlich würde ich mir so ein Gefummel beim Ein-/Ausbau auch nicht geben und einfach die Standard-Scheiben weiterhin fahren.
Egal ob Magura Storm HC oder Shimano RT66, eine 203mm Scheibe für das Hinterrad ist doch vollkommen ausreichend.
Was Druckpunkt etc. angeht würde ich dann eher die komplette Bremse und/oder die Bremsbeläge tauschen, wenn ein Tuning unbedingt erwünscht ist.

Ich fahre die Magura Race Beläge und bin sehr zufrieden, das ist für mich bissig genug ohne dabei einen komplett digitalen Druckpunkt zu bekommen, denn das ist für mich am Hinterrad gar nix.

Von daher ist eine 2-teilige Bremsscheibe mMn total Overpowered.
Allerdings rede ich hier natürlich nur vom Hinterrad und auch Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, wer mit 150Kg Systemgewicht täglich die Zugspitze runterfahren möchte, dem will ich das Tuning nicht ausreden.  ;)
  • BIKE MODELL: Haibike XDURO AllMtn 5.0 FLYON
  • LADEGERÄT 10A: Ja
  • Tuning Modell: BikeSpeed-RSC, nur Fliegen ist schöner ;-)
  • Tuning aktiviert: Ja

Schraubär

#7
Moin,

das mit dem Gefummel ist eigentlich gar nicht so schlimm, wenn man es ein oder zweimal gemacht hat und dann weiß wie. Dauert bei mir mittlerweile auch nicht länger als ohne. Für Unterwegs habe ich immer eine zweite Passscheibe mit dabei, für alle Fälle.
Zweiteilige Bremsscheibe ist weniger für die Power, sondern mehr um Geräusche zu vermeiden.
Aber Sascha hat recht, hätte man besser lösen können, denn bei mir schleift es mit der "normalen" Trickstuff Dächle schon und die ist nur minimal dicker als die Serie.
Beim Lenkertausch habe ich das Kabel einfach um den Lenker gewickelt, wie es bei anderen Herstellern so üblich ist und stimmt, war ein ganz schönes "Gefummel".
Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.

Gruß
Matze
  • BIKE MODELL: Haibike Xduro Nduro 8.0 Flyon
  • MOTOR: FW: V1.5.137, HW: Rev 0101
  • LADEPORT: FW: V1.38.1, HW: Rev 0200
  • DISPLAY: FW: V1.84.0, GUI: v3.00, HW: Rev 11265
  • REMOTE: FW: V1.36, HW: Rev 0101
  • BATTERIE 1: FW: V1.22.71, HW: Rev 0301
  • ECONNECT: FW: V1.29.0, HW: V2.0
  • LADEGERÄT 10A: Nein
  • Tuning Modell: Nö!

MARTI MC FLY0N

Zitat von: Schraubär am 08. März 2022, 14:27Zweiteilige Bremsscheibe ist weniger für die Power, sondern mehr um Geräusche zu vermeiden.

Hi,

ich habe nur geschrieben das sie Overpowered ist und nicht das er damit mehr Bremspower bekommt.

Eine mehrteilige Bremsscheibe ist dennoch ein Tuning was durchaus Vorteile bringen kann, von daher würde ich dir hier schon etwas widersprechen. Natürlich kann sie leister sein aber sie kann z.B. auch leichter sein, stabiler sein, bei hohen Temperaturen ein "wellen" verhindern, eine bessere Wärmeabstrahlung haben, somit Fading reduzieren und die Standzeit der Beläge erhöhen.

Aber mMn macht das alles (bis auf das Gewicht) nur dann Sinn, wenn die Scheibe im Temperatur-Grenzbereich gefahren wird.
Das sehe ich, bei einer 203mm Scheibe, auf dem Hinterrad, allerdings als sehr exotischen "Anwendungsfall" an.

Von daher bleibt ggf. ein Gewichtsvorteil, der auf dem Flyon Panzer aber irgendwie sinnlos ist.
Dann ggf. ein leiserer Betrieb, wobei meine Storm HC trotz Race Belägen hinten gar keine Geräusche macht.
Und zu guter Letzt noch die Optik, wer drauf steht kann das natürlich machen.

Aber ich bleibe dabei, die wirklichen Vorteile wird man nicht herausfahren können, von daher unnötiges Gefummel und Kosten.
Vorne sieht das ganze wie gesagt vollkommen anders aus, da bin ich sofort dabei wenn die Bremsscheibe ein Upgrade bekommt.
Die 220mm und mehrteilig bringen auf einem so schweren Bike mit E-Power und ggf. Tuningchip je nach Nutzung mit Sicherheit Vorteile.

Ich fahre nur sehr wenig Straße und habe die Bremse bis dato nur zweimal so richtig an die Grenze gebracht. Das erste Mal auf einer Serpentinen Abfahrt und ein anderes Mal im Bikepark.
Je nach dem wo und wie man fährt ist da also definitiv noch Tuning-Potential.  ;D

Grüße
Marti
  • BIKE MODELL: Haibike XDURO AllMtn 5.0 FLYON
  • LADEGERÄT 10A: Ja
  • Tuning Modell: BikeSpeed-RSC, nur Fliegen ist schöner ;-)
  • Tuning aktiviert: Ja

Apollo13

.....genau das war ja meine Intention:
Vorne die 220er von Hope,aus den von dir genannten Gründen.
Mehr Power, besseres Temperaturverhalten etc.
Und dann habe ich die 203er von Hope für hinten direkt mitbestellt, weil die auch einfach geil aussehen.
Aber....passt nicht!

Sascha

Zitat von: MARTI MC FLY0N am 08. März 2022, 19:45
Zitat von: Schraubär am 08. März 2022, 14:27Zweiteilige Bremsscheibe ist weniger für die Power, sondern mehr um Geräusche zu vermeiden.

Hi,

ich habe nur geschrieben das sie Overpowered ist und nicht das er damit mehr Bremspower bekommt.

Eine mehrteilige Bremsscheibe ist dennoch ein Tuning was durchaus Vorteile bringen kann, von daher würde ich dir hier schon etwas widersprechen. Natürlich kann sie leister sein aber sie kann z.B. auch leichter sein, stabiler sein, bei hohen Temperaturen ein "wellen" verhindern, eine bessere Wärmeabstrahlung haben, somit Fading reduzieren und die Standzeit der Beläge erhöhen.

Aber mMn macht das alles (bis auf das Gewicht) nur dann Sinn, wenn die Scheibe im Temperatur-Grenzbereich gefahren wird.
Das sehe ich, bei einer 203mm Scheibe, auf dem Hinterrad, allerdings als sehr exotischen "Anwendungsfall" an.

Von daher bleibt ggf. ein Gewichtsvorteil, der auf dem Flyon Panzer aber irgendwie sinnlos ist.
Dann ggf. ein leiserer Betrieb, wobei meine Storm HC trotz Race Belägen hinten gar keine Geräusche macht.
Und zu guter Letzt noch die Optik, wer drauf steht kann das natürlich machen.

Aber ich bleibe dabei, die wirklichen Vorteile wird man nicht herausfahren können, von daher unnötiges Gefummel und Kosten.
Vorne sieht das ganze wie gesagt vollkommen anders aus, da bin ich sofort dabei wenn die Bremsscheibe ein Upgrade bekommt.
Die 220mm und mehrteilig bringen auf einem so schweren Bike mit E-Power und ggf. Tuningchip je nach Nutzung mit Sicherheit Vorteile.

Ich fahre nur sehr wenig Straße und habe die Bremse bis dato nur zweimal so richtig an die Grenze gebracht. Das erste Mal auf einer Serpentinen Abfahrt und ein anderes Mal im Bikepark.
Je nach dem wo und wie man fährt ist da also definitiv noch Tuning-Potential.  ;D

Grüße
Marti
  • BIKE MODELL: Haibike XDURO NDURO 8.0 FLYON

MARTI MC FLY0N

Zitat von: Apollo13 am 09. März 2022, 14:25Und dann habe ich die 203er von Hope für hinten direkt mitbestellt, weil die auch einfach geil aussehen.

Wie ich mich kenne hätte ich das genauso gemacht!  ;D
  • BIKE MODELL: Haibike XDURO AllMtn 5.0 FLYON
  • LADEGERÄT 10A: Ja
  • Tuning Modell: BikeSpeed-RSC, nur Fliegen ist schöner ;-)
  • Tuning aktiviert: Ja

Schraubär

Moin,

und ich auch ;D  ;D
  • BIKE MODELL: Haibike Xduro Nduro 8.0 Flyon
  • MOTOR: FW: V1.5.137, HW: Rev 0101
  • LADEPORT: FW: V1.38.1, HW: Rev 0200
  • DISPLAY: FW: V1.84.0, GUI: v3.00, HW: Rev 11265
  • REMOTE: FW: V1.36, HW: Rev 0101
  • BATTERIE 1: FW: V1.22.71, HW: Rev 0301
  • ECONNECT: FW: V1.29.0, HW: V2.0
  • LADEGERÄT 10A: Nein
  • Tuning Modell: Nö!