Ladeprobleme - Brauch mal euer Wissen…

Begonnen von roddor, 28. Januar 2022, 15:46

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schraubär

Moin,

hast doch 2 Jahre Gewährleistung und die laufen erst im Mai aus, also ab zum Händler und Reklamieren.

Gruß
Matze
  • BIKE MODELL: Haibike Xduro Nduro 8.0 Flyon
  • MOTOR: FW: V1.5.137, HW: Rev 0101
  • LADEPORT: FW: V1.38.1, HW: Rev 0200
  • DISPLAY: FW: V1.84.0, GUI: v3.00, HW: Rev 11265
  • REMOTE: FW: V1.36, HW: Rev 0101
  • BATTERIE 1: FW: V1.22.71, HW: Rev 0301
  • ECONNECT: FW: V1.29.0, HW: V2.0
  • LADEGERÄT 10A: Nein
  • Tuning Modell: Nö!

Haiko

Habe auch ein seltsames Phänomen beim laden. Akku lädt mal 98%, dann 99%, ab und zu mal 100%. Völlig willkürlich.
Hat das auch jemand?
Gruß vom Haiko

Schraubär

Moin,

bei welchen Temperaturen tritt das auf? Bei kälteren Temperaturen verlieren die Zellen an Kapazität, dann kann es schon sein das nur 98 oder 99% angezeigt werden. Ist bei mir auch so, wenn ich bei unter 8 Grad lade. Ansonsten den Akku mal komplett leer Fahren und dann aufladen.

Gruß
Matze
  • BIKE MODELL: Haibike Xduro Nduro 8.0 Flyon
  • MOTOR: FW: V1.5.137, HW: Rev 0101
  • LADEPORT: FW: V1.38.1, HW: Rev 0200
  • DISPLAY: FW: V1.84.0, GUI: v3.00, HW: Rev 11265
  • REMOTE: FW: V1.36, HW: Rev 0101
  • BATTERIE 1: FW: V1.22.71, HW: Rev 0301
  • ECONNECT: FW: V1.29.0, HW: V2.0
  • LADEGERÄT 10A: Nein
  • Tuning Modell: Nö!

Sebastian

@Schraubär, ich war heute beim Händler.
Habe den Akku und das Ladegerät abgegeben und hoffe auf Ersatz.

Mal schauen, ich melde mich wieder.

Gruß Sebastian
  • BIKE MODELL: Haibike XDURO AllMtn 8.0 FLYON
  • LADEGERÄT 10A: Nein
  • Tuning aktiviert: Nein

MARTI MC FLY0N

Zitat von: Haiko am 29. März 2022, 10:16Habe auch ein seltsames Phänomen beim laden. Akku lädt mal 98%, dann 99%, ab und zu mal 100%. Völlig willkürlich.
Hat das auch jemand?
Gruß vom Haiko

Kannst du das kurz genauer erklären, stehst du während der "Endphase" am Bike und es stoppt bei 98-99% den Ladevorgang, oder machst du das Bike Stunden/Tage nach dem Laden an und es zeigt dann nur 98-99%?

Letzteres kann passieren, wenn das Akku Management etwas "ungenau" arbeitet, gerne nach längerer Standzeit (z.B. Winterpause). Dann lädt das Management bis 100%, der Akku ist aber noch nicht restlos voll, und beim Einschalten wird weniger als 100% angezeigt. Das ist aber kein Problem, es heißt Akku Management, weil es das Laden managt, es merkt also das es zu wenig geladen hat und lädt beim nächsten Mal etwas mehr. Nach max. 5-10 Ladevorgängen sollte sich dieser "Fehler" also von selber behoben haben.

Auch neue Akkus, lange gelagerte, falsch gelagerte oder Akkus die bei zu hohen/niedrigen Temperaturen geladen wurden, brauchen oft ein paar Ladezyklen um wieder richtig angelernt zu werden.


Zitat von: Sebastian am 29. März 2022, 21:10@Schraubär, ich war heute beim Händler.
Habe den Akku und das Ladegerät abgegeben und hoffe auf Ersatz.

Mal schauen, ich melde mich wieder.

Gruß Sebastian

Da brauchst du dir mMn keine großen Sorgen machen, sowas wird von Haibike stressfrei und schnell ersetzt.


Gruß
Marti
  • BIKE MODELL: Haibike XDURO AllMtn 5.0 FLYON
  • LADEGERÄT 10A: Ja
  • Tuning Modell: BikeSpeed-RSC, nur Fliegen ist schöner ;-)
  • Tuning aktiviert: Ja

Schraubär

Zitat von: MARTI MC FLY0N am 02. April 2022, 10:52Kannst du das kurz genauer erklären, stehst du während der "Endphase" am Bike und es stoppt bei 98-99% den Ladevorgang, oder machst du das Bike Stunden/Tage nach dem Laden an und es zeigt dann nur 98-99%?

Letzteres kann passieren, wenn das Akku Management etwas "ungenau" arbeitet, gerne nach längerer Standzeit (z.B. Winterpause). Dann lädt das Management bis 100%, der Akku ist aber noch nicht restlos voll, und beim Einschalten wird weniger als 100% angezeigt. Das ist aber kein Problem, es heißt Akku Management, weil es das Laden managt, es merkt also das es zu wenig geladen hat und lädt beim nächsten Mal etwas mehr. Nach max. 5-10 Ladevorgängen sollte sich dieser "Fehler" also von selber behoben haben.

Auch neue Akkus, lange gelagerte, falsch gelagerte oder Akkus die bei zu hohen/niedrigen Temperaturen geladen wurden, brauchen oft ein paar Ladezyklen um wieder richtig angelernt zu werden.

Moin,

dazu hätte ich mal zwei Fragen
1. Muss ein Akku wirklich "angelernt" werden?
2. Hat der Haibike/BMZ Akku ein AI BMS?

Gruß
Matze
  • BIKE MODELL: Haibike Xduro Nduro 8.0 Flyon
  • MOTOR: FW: V1.5.137, HW: Rev 0101
  • LADEPORT: FW: V1.38.1, HW: Rev 0200
  • DISPLAY: FW: V1.84.0, GUI: v3.00, HW: Rev 11265
  • REMOTE: FW: V1.36, HW: Rev 0101
  • BATTERIE 1: FW: V1.22.71, HW: Rev 0301
  • ECONNECT: FW: V1.29.0, HW: V2.0
  • LADEGERÄT 10A: Nein
  • Tuning Modell: Nö!

MARTI MC FLY0N

Zitat von: Schraubär am 02. April 2022, 14:04Moin,

dazu hätte ich mal zwei Fragen
1. Muss ein Akku wirklich "angelernt" werden?
2. Hat der Haibike/BMZ Akku ein AI BMS?

Gruß
Matze


Hi Schraubär,

das ist ein riesiges Themengebiet und daher nicht einfach zu beantworten.
Es geht schon damit los worüber man überhaupt redet, die Zellen, das BMS, die Bike Bedieneinheit (Software für Akkustand/Verbrauch/Reichweite etc.)?

Das "anlernen" ist ein Wort was jeder sofort versteht, dennoch müsste deine Frage (Muss ein Akku wirklich "angelernt" werden?) eigentlich mit Nein beantwortet werden. Man sollte stattdessen vielleicht lieber sagen "ein Akku lernt sein Leben lang". Weil jedes Laden und Entladen vom BMS überwacht und geregelt wird, somit ist er niemals genau gleich. Im Display mag 0%, 50% oder 100% stehen aber die 56 einzelnen Zellen werden jedes Mal minimal "anders" aufgeladen sein.

Der eigentliche Akku (die Zelle) ist neu am besten und fängt ab dem Tag der Produktion an zu altern, also schlechter zu werden. Da wird also nix trainiert oder gelernt und auf gar keinen Fall sollte man so Späße (anlernen/kalibrieren/trainieren) machen wie absichtlich auf 0% zu entleeren um dann auf 100% zu laden.
Trotzdem kann das BMS theoretisch ein Akku-Pack aus vielen Zellen wieder "besser" machen, wenn die Balance zwischen den einzelnen Zellen nicht 100% passt. Das sollte eigentlich gar nicht erst passieren, weil das BMS ja genau dies regelt. Das heißt aber nicht, dass es nicht passieren kann z.B. wenn ein Akku geladen wird während die eine Seite die pralle Sonne abbekommt, während die andere Seite im Schnee liegt (auch bei der Lagerung können Dysbalancen entstehen, besonders bei Einwirkung von Kälte/Hitze).


Aber bevor ich hier jetzt Romane schreibe, ohne genau zu wissen ob dich das überhaupt weiter bringt, verkürze ich das ganze mal etwas und ändere deine Frage in:
1. Kann ein Flyon Akkuladestand wirklich "angelernt" werden?

Ja, kann er!
Mein Bike zeigte (nach Saisonpause) auch 99% obwohl es abends geladen wurde.
Am nächsten Abend habe ich dann kontrolliert ob es bis 100% lädt, das war der Fall, aber am nächsten Tag wieder 99%.
Dann habe ich es nach dem nächsten Laden ca. alle 3-4Std kurz eingeschaltet um zu schauen wie lange es 100% anzeigt, das wollte ich dann beobachten um den Akku ggf. auf Garantie tauschen zu lassen. So weit ist es aber gar nicht erst gekommen, weil die Anzeige am 4 Tag schon nicht mehr auf 99% gefallen ist.


Ob der Akku schon ein AI BMS hat ist eine gute Frage, das sollte man am besten direkt bei BMZ erfragen.
Ich habe mit dem tel. Support von BMZ sehr gute Erfahrungen gemacht und würde vermuten das die einem das auch beantworten würden.
So oder so kann aber auch ein "dummes" BMS einen Akku in Dysbalance wieder "anlernen/reparieren/balancieren/trainieren" und im Endeffekt wird dir die Bike Bedieneinheit auch 100% anzeigen wenn der Akku schon zu 10% verschlissen ist, also eigentlich nur noch 90% vom Neuzustand lädt.
Von daher ist es immer fraglich wie weit einen solche Infos bringen, persönlich würde ich mich nicht groß um den Akku kümmern, einfach flach laden (immer wenn es geht), große Kälte/Hitze beim Laden und beim Lagern vermeiden und niemals bei 0% lagern (falls möglich bei 40-60%). Ansonsten würde ich mich nur um den Akku kümmern, wenn ich wirklich einen Defekt vermute.

Gruß
Marti
  • BIKE MODELL: Haibike XDURO AllMtn 5.0 FLYON
  • LADEGERÄT 10A: Ja
  • Tuning Modell: BikeSpeed-RSC, nur Fliegen ist schöner ;-)
  • Tuning aktiviert: Ja

Schraubär

Moin,

danke für die ausführliche Antwort und ja das bringt mich sehr viel weiter.
  • BIKE MODELL: Haibike Xduro Nduro 8.0 Flyon
  • MOTOR: FW: V1.5.137, HW: Rev 0101
  • LADEPORT: FW: V1.38.1, HW: Rev 0200
  • DISPLAY: FW: V1.84.0, GUI: v3.00, HW: Rev 11265
  • REMOTE: FW: V1.36, HW: Rev 0101
  • BATTERIE 1: FW: V1.22.71, HW: Rev 0301
  • ECONNECT: FW: V1.29.0, HW: V2.0
  • LADEGERÄT 10A: Nein
  • Tuning Modell: Nö!

Schraubär

#23
Moin,

mal schauen ob ich den Aufbau und die Funktion von Li-Ion Akkus richtig verstanden habe und meine Meinung dazu
Zitat von: MARTI MC FLY0N am 02. April 2022, 16:49Der eigentliche Akku (die Zelle) ist neu am besten und fängt ab dem Tag der Produktion an zu altern, also schlechter zu werden.
Stimmt nur bedingt, neue Li-Ion-Akkus haben nach dem 3. vollständigem Ladezyklus die höchste Kapazität, die aber nur ca. 2,5% höher liegt als beim Neuzustand, danach fängt die Alterung an, egal ob in Benutzung oder nicht, der Akku altert. (Vollständiger Ladezyklus ist von 0-100%, was als vollständiger Ladezyklus gilt, wenn nur teilweise geladen wird, daran scheiden sich die Geister aber man munkelt das wenn zb. 5x von 80 auf 100% oder 2x von 30 auf 100% geladen wird, zählt das als vollständiger Ladezyklus)
Zitat von: MARTI MC FLY0N am 02. April 2022, 16:49auf gar keinen Fall sollte man so Späße (anlernen/kalibrieren/trainieren) machen wie absichtlich auf 0% zu entleeren um dann auf 100% zu laden.
Stimmt so nicht ganz. Das BMS sorgt dafür, das der Akku niemal ganz leer oder voll wird, deswegen wird auch niemals die volle Kapazität ausgeschöpft. Beim Flyon Akku, der mit 630 Wh angegeben wird, sind es in Wirklichkeit nur ca. 590 Wh. Deshalb kann man auch ruhig fahren, bis das Fahrrad sich abschaltet, das sollte man sogar ab und zu mal machen, um den Akku zu Balancieren und die Lade und Reichweitenanzeige im Display zu Kalibrieren. Deswegen habe ich das bei Haiko seinem Problem auch empfohlen, obwohl es bei Kälte relativ normal ist, das die Anzeige nicht 100% anzeigt. Das liegt am Aufbau der Zellen, in denen sich eine Ionenleitende Elektrolytflüssigkeit befindet, um die Ionen zwischen den Elektroden (Anode und Kathode) zu transportieren (darum auch die Alterung, die Elektrolytflüssigkeit verändert ihre chemische Zusammensetzung und die Elektroden oxidieren) und bei Kälte ist diese zähflüssiger, weswegen der Transport langsamer von statten geht, das ist dann der Kapazitätsverlust. Darum wird die Ladeschlußspannung zwar erreicht, fällt aber umgehend wieder ab und das BMS verhindert eine sofortige Weiterladung um die Zellen nicht ständig im Bereich von 98 bis 100% zu laden, deshalb steht dann in der Anzeige 98 oder 99%.
Zitat von: MARTI MC FLY0N am 02. April 2022, 16:49und im Endeffekt wird dir die Bike Bedieneinheit auch 100% anzeigen wenn der Akku schon zu 10% verschlissen ist, also eigentlich nur noch 90% vom Neuzustand lädt.
Das stimmt, denn die Ladeschlußspannung wird auch bei Kapazitätsverlust erreicht.

Und wie schon geschrieben wurde kann der Akku nicht angelernt werden. Er wird nur Balanciert, das heisst, das BMS erkennt schwächere Zellen, was vollkommen normal ist, durch Fertigungsstreuung oder dadurch das mehrere zusammengeschaltete Zellen unterschiedlich geladen werden und lädt diese dann zusätzlich auf.
Ach ja und Alterung sind ca. 4% Kapazitätsverlust pro Jahr bei Nichtbenutzung und Lagerung mit Ladezustand zwischen 30 bis 70% bei Temperatur zwischen 10 bis 20 Grad in einem trockenen Raum.
Deswegen bei Akkukauf immer darauf achten wie alt der Akku ist und ob er ordentlich gelagert wurde.

So genug ins Detail gegangen und außerdem ist das leider fast alles was ich über Akkus weiß, deswegen bin hier raus.

Gruß
Matze
  • BIKE MODELL: Haibike Xduro Nduro 8.0 Flyon
  • MOTOR: FW: V1.5.137, HW: Rev 0101
  • LADEPORT: FW: V1.38.1, HW: Rev 0200
  • DISPLAY: FW: V1.84.0, GUI: v3.00, HW: Rev 11265
  • REMOTE: FW: V1.36, HW: Rev 0101
  • BATTERIE 1: FW: V1.22.71, HW: Rev 0301
  • ECONNECT: FW: V1.29.0, HW: V2.0
  • LADEGERÄT 10A: Nein
  • Tuning Modell: Nö!